Richtig dosiert - Die Wasseraufbereitung für Ihr Schwimmbad

Für die perfekte Wasserqualität Ihres Schwimmbades sind zwei wichtige Faktoren entscheiden. Zum einen die physikalische Methode des Filtersystems und zum anderen die chemische Wasseraufbereitung mit Hilfe von Chlor oder Aktivsauerstoff. Erst diese Kombination garantiert ein sauberes und gesundheitlich absolut unbedenkliches Badevergnügen. Ohne den richtigen Einsatz der Wasserdesinfektion wird Keimen und Bakterien ein perfekter Nährboden geschaffen, welche dann während des Schwimmens auf den menschlichen Organismus übergreifen können.

Automatische Desinfektionsanlagen überwachen stetig die Wasserwerte des Schwimmbades und dosieren wenn nötig selbstständig die richtige Menge an Desinfektionsmitteln ins Schwimmbad. Sie müssen sich lediglich darum kümmern, dass ausreichend Desinfektionsmittel vorhanden sind und gegebenenfalls die Vorratsbehälter nachfüllen oder austauschen. Bei einer eigenhändigen Überwachung und Zugabe der Desinfektionsmittel kann es außerdem leicht zu Dosierungsfehlern kommen.

Wie bereits beschrieben, ist für eine gute Wasserqualität die Filtrierung, die ständig Durchströmung, die Zugabe von Frischwasser, die Desinfektion und die Regelung des pH-Wertes entscheidend. Der pH-Wert ist hier von besonderer Bedeutung, denn er beeinflusst die Wirkung der Desinfektionsmittel und ist somit ein wichtiger Parameter für eine effektive und saubere Wasseraufbereitung. Auch dieser Wert wird ständig überwacht und bei Bedarf Mittel eingesetzt, die den ph-Wert erhöhen oder absenken, so dass er wieder im Sollbereich ist.

Die Desinfektionsmittel Chlor und Sauerstoff

Die im Bereich der Wasseraufbereitung am häufigsten eingesetzten Desinfektionsmittel sind Chlor und Aktivsauerstoff. Beide haben die chemische Eigenschaft Keime, Pilze und Bakterien abzutöten und deren Neubildung zu verhindern. Bei Chlor wird zwischen anorganischen und organischen Produkten unterschieden. Bei anorganischen Chlorprodukten setzt die Desinfektionswirkung unmittelbar nach Zugabe in das Schwimmbadwasser ein, während organische Chlorprodukte erst dann desinfizierend wirken, wenn der Anteil an freiem Chlor im Becken absinkt. Ebenfalls ist auch Aktivsauerstoff ein wirksames Desinfektionsmittel für Ihr Schwimmbad. In diesem Desinfektionsprozess werden sauerstoffabspaltende Verbindung wie Wasserstoffperoxid eingesetzt um die desinfizierende Wirkung zu erzielen. Weil der Aktivsauerstoff nicht so stark desinfiziert wie Chlor ist eine zusätzliche Flockung zwingend, welche auch automatisiert dosiert wird. Aktivsauerstoff ist die natürliche Methode Ihr Schwimmbad zu pflegen.

Zusätzlich gibt es noch weitere Wasserpflegeprodukte wie z.B. Brom, die die Qualität Ihres Schwimmbadwassers verbessern und so lebenslange Freude am Schwimmbad gewährleisten können. Wie so ein gesamter Prozess der Wasseraufbereitung abläuft hat einer unserer Kooperationspartner in einem kleinen Film gut erklärend dargestellt. Sie wünschen nähere Informationen zur Wasseraufbereitung? Dann rufen Sie uns an und vereinbaren einen Beratungstermin.

Automatische Desinfektionsanlagen überwachen stetig die Wasserwerte des Schwimmbades und dosieren wenn nötig selbstständig die richtige Menge an Desinfektionsmitteln ins Schwimmbad.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann zögern Sie nicht und nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Mit dem unten aufgeführten Link gelangen Sie direkt zu unserem Kontaktformular. Wir werden uns dann so schnell wie möglich bei Ihnen melden.
© Schäwi Pool GmbH created by c.i.s ag concept by fitcon gmbh
Schwimmbäder - Whirlpool - Zubehör - Unterhalt & Service - Filter - Dosierungen